Aktuelles

Plakat_Amtsgericht.jpg

Phoenix

Eine Ausstellung im Münchner Amtsgericht.

Bilder und Skulpturen setzen sich mit dem mythischen Vogel auseinander. Der Phoenix als Lebewesen, welches an seinem Lebensende verbrennt und aus seiner Asche neu entsteht, steht metaphorisch für einen Neubeginn.
Ein solcher Neubeginn findet auch in den Sälen des Münchner Amtsgerichts statt. Die Bilder und Skupturen auf dem Flur im 1. OG sollen den Menschen deshalb zeigen, dass jedes Urteil - und damit gemeint jedes Ende - gleichzeitig auch ein Neuanfang ist. Aus Asche gemalte Bilder zeigen Phoenixe und Landschaften, mythische Vögel aus Stahl und Blech interagieren mit den Bildern.

Amtsgericht München
Pacellistraße 5    1.OG

Ausstellung: 20.6. - 20.11.2018
Montag bis Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 14.45 Uhr