ÜBER DEN KÜNSTLER

Josef Alexander Henselmann

Werke und Ausstellungen siehe unten

Josef Alexander Henselmann ist einer der profiliertesten zeitgenössischen Bildhauer. Sein Tätigkeitsfeld umfasst auch Malerei und Graphik.

Geboren 1963 in München und schon als Kleinkind unmittelbar mit dem Schaffen seines Großvaters, des Bildhauers gleichen Namens konfrontiert, wird er Meisterschüler bei Prof. Erich Koch an der Akademie der Bildenden Künste München und hatte ein Stipendium an der Académie in Carrara.

Während seiner künstlerischen Tätigkeit in Tribeca, New York zu Beginn der 2000er Jahre und einer fast zehnjährigen Professur in Bangalore, Indien ist ein kreatives Werkspektrum entstanden, welches durch geistige Brillanz und kompromisslose technische Exzellenz hervorsticht.  Profunde Kenntnis kunstrelevanter und -historischer Zusammenhänge und die entsprechende Einbettung seines Werks machen Prof. Dr. Henselmann zu einer wichtigen Konstante des hiesigen Kunstgeschehens.

Signifikant sind Arbeiten wie die Reliefbüste Papst Benediks in der Frauenkirche, die monumentalen Glasobjekte am Münchner Flughafen zur Geschichte der Luftfahrt oder aber die Installationen in den bayerischen Vertretungen in Berlin und Bonn. Großskulpturen wie in Kitzbühel und Faro, Ausstellungen und Installationen in New York, Berlin und Bangalore, aber auch eine Vielzahl von Auftragsarbeiten im öffentlichen Raum und für Privatkunden dokumentieren ein breit gefächertes Oeuvre und ein schon heute fundamentales Werk, dessen inhaltliche Stringenz erst das Potenzial seiner weiteren Entwicklung formuliert.

Ausgewählte Einzelausstellungen:

- Galerie „Die Schmiede“, Aying (1988)

- Landratsamt Biberach (1991)

- „Städtische Galerie“, Sigmaringen (1994)

- „Städtische Galerie im Fruchtkasten“, Ochsenhausen (1997)

- Einzelausstellung in der bayerischen Landesvertretung, Bonn: „Installation Kreuz-Gang in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der bayerischen Staatsoper“ (1999)

- Einzelausstellung in der bayerischen Landesvertretung, Berlin: „Installation Kreuzgang in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der bayerischen Staatsoper“ (1999)

- Dollar-Cage, New York (2000)

- Ausstellungen in der Galerie „Chitrakala Parishath“ Bangalore, Indien (2003 - 2012)

- Einzelausstellung, „New York - Bangalore“, Galerie Daxer & Marschall, München (2011)

- Bulky Luggage, MAC-Forum, Flughafen München (2013)

- Installation „Ebony & Ivory“ (Play Me I'm Yours), (2013)

Ausgewählte Ausstellungsbeteiligungen: 

- Jahresausstellung der Akademie der bildenden Künste, München

- Ausstellung zum Oberschwäbischen Kunstpreis, Bad Waldsee

- „Galerie in der Finkenstraße“, München

- „Große Kunstausstellung“ (Neue Gruppe) im Haus der Kunst, München

- Ausstellung zum Oberschwäbischen Kunstpreis, Tettnang

- „Städtische Galerie im Rathaus München“

- „Diözesanmuseum Regensburg“

Ausgewählte Arbeiten im öffentlichen Raum:

- 22 Glasbilder „Geschichte der Luftfahrt“, Flughafen München

- 4 Bronzereliefs (2 x 1 m), Dom München

- Brunnen und Skulpturen in: Dettingen, Altheim, Uttenweiler, Reutlingen-Dorf, Dieterskirch, Metten, Laupheim, Weilheim, Herrsching, Unterhausen, Ochsenhausen, Sigmaringen, München, Bonn, Kitzbühl, Faro (Portugal), Bangalore (Indien)

- Kirchen und Kapellen in: München, Ochsenhausen, Unterhausen, Munderkingen, Bussen, Altenburg

 

AKTUELLES:

Ausstellung "Noch nicht im vollen Licht": Sonderausstellung zum 90. Geburtstag von Papst Benedikt XVI. in Marktl am Inn (2017)